• bannera
  • 01 17
  • 02 17
  • 03 17

Ab nach München

Exkursion nach München!

Die Klasse 8p fuhr am 29.06.2016 nach München. Die Praxisklassenschüler organisierten diesen Ausflug selber. Wir kümmerten uns um die Abfahrzeiten, Transportmöglichkeiten und Öffnungszeiten des Zoos.

Auf der Hinfahrt nach München zeigten wir unsere Hausaufgaben. Diese bestand daraus, richtig gute Witze zu recherchieren. Auf der Zugfahrt erzählten wir uns gegenseitig die Witze, so dass die Zeit wie im Flug verging. Es waren einige richtige „Schenkelklopfer“ zum Schlapplachen dabei. Als wir in München ankamen, suchten wir die U-Bahn U3, um zum Zoo zu gelangen. Dies gestaltete sich schwieriger als gedacht, aber nach einiger Zeit standen wir endlich am gewünschten Eingangstor. Vor allem die großen Menschenmassen und die Enge in den Zugabteilen war für uns Allgäuer Landeier ungewohnt. Im Tierpark Hellabrunn selbst durften wir uns in kleinen Gruppen frei bewegen. Mit dem Wetter hatten wir mächtig Glück: Es wurde im Laufe des Tages immer besser. Meine Gruppe schaute sich viele Tiere an. Am längsten hielten wir uns bei den lustigen Erdmännchen und Affen auf, die wie wild gegen die Glasscheibe schlugen. Lange beobachteten wir, wie sie sich gegenseitig lausten. Die Pfaue waren für uns sehr seltsame Tiere: Sie schrieen so komisch. Anschließend machten wir uns wieder auf den Weg in die Innenstadt, wo wir die Münchner Großstadtluft schnuppern konnten. Am Marienplatz begutachteten wir das Rathaus mit dem berühmten Glockenspiel. Dort vergnügten wir uns mit einem Straßenkünstler, der von Kopf bis Fuß gold gekleidet und geschminkt war und wie versteinert vor uns stand: bis er urplötzlich Melisa und Sabrina mit einem Schrei erschreckte. Das blanke Entsetzen fuhr beiden Mädchen in die Knochen und sie schrien ebenfalls los. Gemütlich bummelten wir weiter durch die Fußgängerzone bis zum Stachus, wo ein herrlich dahinsprudelnder Fontänenbrunnen stand. Da mittlerweile bestes Sommerwetter herrschte und alle in ausgelassener Stimmung waren, ließen sich einige Schüler spontan dazu hinreißen, einfach angezogen durch den Brunnen zu laufen. Pitschnass bis auf die Knochen, aber pünktlich, erreichten wir den Hauptbahnhof, wo wir noch Zeugen einer Schlägerei zwischen zwei Frauen wurden. Friedlich und gutgelaunt kamen wir gegen 17 Uhr in unserem überschaubaren, kleinen Kempten an.

Unser Ausflug in die Landeshauptstadt München war ein voller Erfolg. Wir hatten nicht nur viel Spaß im Zoo, sondern erlebten auch richtiges buntes Großstadttreiben. Ich hoffe, dass dies nicht unser letzter gemeinsamer Ausflug mit der Klasse war.

den Hauptbahnhof, wo wir noch Zeugen einer Schlägerei zwischen zwei Frauen wurden. Friedlich und gutgelaunt kamen wir gegen 17 Uhr in unserem überschaubaren, kleinen Kempten an.

Bericht von den Schülerinnen und Schülern der P8

Drucken